Street Art mit Tower Bridge (s. 169) © The Pothole Gardener / Street Art Reloaded, Prestel 2015

Licht­in­stal­la­tio­nen und Papp­drei­ecke erobern die Kunst­welt dank krea­ti­ver Köpfe wie „Made­moi­selle Mau­rice“ oder Luzin­ter­rup­tus. Jetzt fasst der Bild­band Street Art Rea­loa­ded die wich­tigs­ten Werke und Künst­ler der Stra­ßen­kunst zusammen.

Oase mitten in der Stadt (S. 194) © Slinkachu / Street Art Reloaded, Prestel 2015
Oase in der Stadt (S. 194) © Slink­a­chu / Street Art Reloa­ded, Pre­s­tel 2015

Was frü­her Fir­nis und Ölfar­ben waren, sind heute Sprüh­do­sen und Strick­na­deln. Die Streetart ist so viel­fäl­tig wie nie und zieht immer mehr Fans in ihren Bann. Am 23.März erschien im Pre­s­tel Ver­lag ein ganz neuer Bild­band, der auch die kon­ser­va­tivs­ten Kunst­freunde begeis­tern kann. Street Art Reloa­ded von Riikka Kuit­ti­nen fasst Werke von 28 bekann­ten Künst­lern aus aller Welt zusammen.

Darts mal anders (S. 73) © Mark Jenkins / Street Art Reloaded, Prestel 2015
Leute-Darts (S. 73)© Mark Jenkins /Street Art Reloa­ded, Pre­s­tel 2015

Dar­ren Pear­son, der seine Hei­mat­stadt Los Ange­les mit Licht­skulp­tu­ren schmückt oder Magda Sayeg, die ganze Busse in bunte Strick­mus­ter hüllt erzäh­len ihre Geschich­ten und was sie bewegt. Inzwi­schen Welt­be­kannt sind auch die Ori­gami Fal­tun­gen von Made­moi­selle Mau­rice oder die Instal­la­tio­nen des Künst­ler­kol­lek­tivs Luzin­ter­rup­tus. Die in Madrid arbei­tende Gruppe macht mit kur­zen Licht­in­ter­ven­tio­nen – man­che dau­ern nicht län­ger als eine halbe Stunde – auf lokale Pro­bleme aufmerksam.

Pfützenkunst (S. 32) © Isaac Cordal / Street Art Reloaded, Prestel 2015
Pfüt­zen­kunst (S. 32) © Isaac Cordal / Street Art Reloa­ded, Pre­s­tel 2015

Doch das ist noch längst nicht alles. In Lon­don arbei­tet Anna Gar­foth mit Moos. Fas­zi­nie­rende Bil­der von lie­be­voll ange­leg­ten Mini­gär­ten, in Form gezupf­tem Moos und bun­ten Strick-Figuren sind spon­tane Streetart und sol­len ein Geschenk an die All­ge­mein­heit sein. Kon­traste zwi­schen Urba­ni­tät und Natur, Struk­tur und Wild­nis fin­den sich in den Moos-Graffitis von Garforth.

Street Art Reloa­ded zeigt, dass sich seit den klas­si­schen Graf­fi­tis viel getan hat und dass moderne Stra­ßen­kunst immer mehr die Welt erobert.

Street Art Reloaded

Riikka Kuit­ti­nen, Pre­s­tel Ver­lag, ET: 23. März 2015, Gebun­dene Aus­gabe, , 224 Sei­ten, 17, 250 far­bige Abbil­dun­gen, ISBN: 978–3-7913–8138-1, € 24,95

TEILEN

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT